Das Bett #2

Der Herbst ist da und die sommergrünen Bäume verlieren ihre Blätter. Dies geschieht, weil sich die Bäume das Chlorophyll aus den Blättern „zurückholen“. Infolgedessen färben sich die Blätter gelb, braun oder rot und fallen zu Boden. Ich finde das Laub sieht besonders in seinen rötlich-braunen Farbnuancen am Boden noch wunderschön aus. Einige Menschen haben diesbezüglich eine andere Meinung, denn nicht Wenige gehen – sobald die ersten Blätter fallen – raus um zu fegen und fegen… Das Laub wird dann teilweise aufwendig mit einem LKW von den städtischen Entsorgungsbetrieben abgeholt oder von den Hauseigentümern selbst entsorgt. Ich finde es schade, dass das Laub in deutschen Gärten immer…

Das Bett #1

Der Weg zum Holz Vielleicht erinnern Sie sich noch daran, dass ich schon länger davon träume, in einem von Hand hergestellten Bett zu schlafen?… Doch aus welchem Holz soll so ein Bett sein?… Ist es hierfür nicht sogar sinnvoll, sich bei einem Holzhändler erstmal einen groben Überblick zu verschaffen, welche Hölzer in Frage kommen könnten? Hierfür bin ich vor einigen Wochen – noch vor meinem Arbeitsunfall – mit der Bahn in die Bremer Neustadt gefahren. Das Ziel meiner Reise war ein Traditionsunternehmen für Schnittholz und andere Produkte aus Holz. Vom Bahnhof Bremen Neustadt bis zum Holzhandel waren es nur wenige Minuten zu Fuß. Sie fragen sich vielleicht…

Römische Hobelbank (10)

Da ich wegen meines Arbeitsunfalles zwei Wochen verhindert war und ich auch aus anderen Gründen die Arbeit an der römischen Hobelbank ein wenig vernachlässigt habe, freue ich mich Ihnen nun mitteilen zu können, dass ich mit diesem Beitrag das Projekt endlich abschließen kann. Heute gibt es für Sie den finalen Beitrag – die Fertigstellung der römischen Hobelbank. Und nicht nur das – heute vor ziemlich genau einem Jahr habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. In meinem ersten Beitrag bin ich einer Frage auf den Grund gegangen die mir persönlich sehr oft gestellt wurde: „Gibt es eigentlich einen Unterscheid zwischen einem/r Tischler/in oder Schreiner/in?“ Der Prozess…

#Fehler

Leider ist mir vorletzte Woche etwas ziemlich ungeschicktes passiert. Beim Bau einer Lehrtafel in der Schule bin ich mit dem Akkuschrauber abgerutscht und habe mir in den linken Zeigefinger gebohrt. Die Wunde wurde noch am selben Tag genäht. Seit dem bin ich krankgeschrieben und muss meinen Finger ruhig halten. Natürlich kratz es mir ein bisschen am Ego, dass ausgerechnet mir so etwas passiert. Obwohl ich doch in meinem Praxisunterricht die Arbeitssicherheit immer sehr hoch halte. Doch Fehler passieren – und da wo Menschen mit den Händen arbeiten, umso mehr. Übrigens liegt die durchschnittliche Fehlerquote bei uns Menschen in etwa bei 5%. Ich finde diese Zahl sollte…

Römische Hobelbank (9)

Als ich mit dem Pinsel den Weißleim auf die Rundzapfen auftrug, kam ich ins Grübeln. Ich fragte mich: Wandern die Kunstoffmoleküle des PVAC-Leimes beim späteren Auswaschen des Pinsels nicht auch in unsere Weltmeere, so wie der Mikroplastik, der in vielen Produkten enthalten ist, die unseren heutigen Haushalt bestimmen?… …Sie haben sich bestimmt auch schon einmal mit dem Thema auseinandergesetzt, wie man im Haushalt noch mehr auf umweltfreundliche Produkte zurückgreifen kann. Denn in vielen konventionellen Pflege-& Kosmetikprodukten, aber auch in Waschmitteln (als Füllmittel) und sogar einigen Biersorten (als Filtriermittel) befinden sich geringe bis bedenklich hohe Mengen von Mikroplastikteilchen. Das wir durch den Kauf aber auch durch den…

Angelurlaub in der Uckermark

Letzte Woche war ich mit einem Kollegen in Brandenburg angeln. Um genau zu sein, waren wir im Boizenburger Land, auf dem „Mellenhof“. Dies ist ein kleiner Bauernhof mit biologisch ausgerichteter Landwirtschaft und ein paar Ferienwohnungen. Nicht nur für Angler ist dieser Bauernhof eine Reise wert, auch Familien finden hier die Ruhe, die man in der Stadt manchmal vergeblich sucht. Zu der Ferienwohnung kann man sich ein Ruderboot mieten, in dem man dann auf dem in direkter Nähe gelegenen Mellensee herumrudern kann. Anders hätten wir den 73 ha großen See auch nicht erreichen können, denn dieses naturbelassene Gewässer ist umrandet von einem dichten Schilfgürtel. Während man also auf…

Quittenkonfitüre

Im Garten unserer Wohnung befindet sich ein Quittenbaum. Vielen jungen Menschen ist diese Frucht eventuell nicht mehr bekannt. Auch auf meinen Teller gehörte die Quitte bisher nicht. Das hat sich allerdings mit dem gestrigen Tag geändert. Nun zählt dieses Obst, was so eine Art Kreuzung aus Apfel und Birne ist, zu einer meiner Lieblingsfrüchte. Ok, einen kleinen Haken hat diese Frucht leider schon, denn sie ist nur gekocht genießbar. Dafür kommt sie ganz ohne Pestizide aus.  Mein Korb fasste etwa 10 Kilogramm Quitten und nicht eine einzige von ihnen war von Insekten befallen. Eine wahre Vitaminbombe, die sich in der Natur durchzusetzen weiß. Außerdem ist die…

Römische Hobelbank (8)

Liebe Leserinnen, liebe Leser, mit dem heutigen Beitrag möchte ich mich noch einmal außerordentlich für die letzten Mails bedanken. Mich hat es sehr berührt, mit wie viel Begeisterung einige von Ihnen meine Beiträge verfolgen. Ich bin bemüht, Ihre Mails zu beantworten. Trotzdem möchte ich Sie um Ihr Verständnis bitten, dass ich Ihnen aus zeitlichen Gründen zukünftig keine fachlichen Fragen mehr zu meiner Arbeit beantworten kann, denn die Videobearbeitung und das Schreiben meiner Beiträge ist schon sehr zeitaufwendig.  Hinzu kommt dann ja noch die eigentliche Arbeit in der Werkstatt. Apropos Werkstatt, die Römische Hobelbank nimmt langsam richtig Form an. Um Sie ein bisschen „bei der Laune zu…

Römische Hobelbank (7)

Liebe Leserinnen, liebe Leser, mit dem heutigen Beitrag möchte ich mich noch einmal außerordentlich für die letzten Mails bedanken. Mich hat es sehr berührt, mit wie viel Begeisterung einige von Ihnen meine Beiträge verfolgen. Ich bin bemüht, Ihre Mails zu beantworten. Trotzdem möchte ich Sie um Ihr Verständnis bitten, dass ich Ihnen aus zeitlichen Gründen zukünftig keine fachlichen Fragen mehr zu meiner Arbeit beantworten kann, denn die Videobearbeitung und das Schreiben meiner Beiträge ist schon sehr zeitaufwendig.  Hinzu kommt dann ja noch die eigentliche Arbeit in der Werkstatt. Apropos Werkstatt, die Römische Hobelbank nimmt langsam richtig Form an. Um Sie ein bisschen „bei der Laune zu…

Römische Hobelbank (6)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,mit dem heutigen Beitrag möchte ich mich noch einmal außerordentlich für die letzten Mails bedanken. Mich hat es sehr berührt, mit wie viel Begeisterung einige von Ihnen meine Beiträge verfolgen. Ich bin bemüht, Ihre Mails zu beantworten. Trotzdem möchte ich Sie um Ihr Verständnis bitten, dass ich Ihnen aus zeitlichen Gründen zukünftig keine fachlichen Fragen mehr zu meiner Arbeit beantworten kann, denn die Videobearbeitung und das Schreiben meiner Beiträge ist schon sehr zeitaufwendig.  Hinzu kommt dann ja noch die eigentliche Arbeit in der Werkstatt. Apropos Werkstatt, die Römische Hobelbank nimmt langsam richtig Form an. Um Sie ein bisschen „bei der Laune zu halten“…